5. Oktober 2020 Achim Hepp

Digitale Woche Dortmund 2020: Ich bin 5 Tage dabei!

Vom 2. bis zum 6. November findet die Digitale Woche Dortmund, kurz #diwodo, zum vierten Mal statt. Während der fünf Tage gibt es knapp 200 Events von der digitalen Community für die digitale Community. Doch dieses Jahr läuft alles ein wenig anders, was allerdings zu einem spannenden Veranstaltungskonzept gegenüber den Vorjahren geführt hat.

Als Veranstalter musste man sich entscheiden, ob man eine rein digitale Veranstaltung oder eine Hybridform anbieten will. Der Grund: Man wusste in der Planungsphase noch nicht, wie sich die Corona-Situation entwickeln würde. Trotz dieser ungewissen Lage ist am Ende so wirklich großartiges Programm herausgekommen. Für mich auch ein Beleg dafür, dass alle die Digitale Woche wirklich wollten und sich ins Zeug gelegt haben.👍🏼

Die #diwodo in den Vorjahren

Bei der ersten #diwodo 2017 konnte ich leider aktiv nicht teilnehmen, da ich im Ausland war. Aus der Ferne habe ich die Woche aber verfolgt und mir war klar: Hier entsteht etwas Großes. Und ich wollte ein Teil davon sein. Daraufhin habe ich 2018 zwei meiner Formate – den Twittwoch Dortmund, und den Digitaltalk 90MIN.digital – bei der #diwodo veranstaltet.

Achim Hepp am moderieren bei der Diwodo (Digitale Woche Dortmund)

2018 hab ich zwei meiner Formate auf die digitale Woche Dortmund gebracht.

2019 habe ich im Rahmen meines YouTube-Formates WE WANT BIER gemeinsam mit meinem guten Freund Cüneyt Karadas WEWANBIER.digital veranstaltet. Damit haben wir versucht, eine Brücke zwischen der alten Bierstadt Dortmund und der Digitalisierung zu schlagen. Das haben wir mit drei spannenden Vorträgen damals auch geschafft.

Meine Woche auf der #diwodo20

In knapp einem Monat steht nun die #diwodo20 an. Und das Schöne diesmal: Ich bin an jedem Tag dabei. Traditionell ist mir besonders die Auftaktveranstaltung am Montag wichtig, die erneut in einer Sonderausgabe der Barsession mündet. Genauso freue ich mich auf die Abschlussveranstaltung am Freitag, bei der ich auch im vergangenen Jahr die Weichen für meine jetzige Teilnahme gestellt hatte. Was mache ich aber nun zwischen der Auf- und Abschlussveranstaltung?

Dienstag: WEWANTBIER.digital

Da während der Corona-Zeit auch digitale Biertastings von unterschiedlichsten Anbietern aufkamen, dachten Cüneyt und ich, dass wir das für unser Format nutzen könnten – und für die digitale Woche. Das bedeutet, wir schnüren ein klassisches Packet mit 6 Bieren, welche die Teilnehmer bei der Veranstaltung vor Ort kaufen und gemeinsam mit uns probieren können. Die Teilnehmer, die beim Tasting vor dem heimischen Bildschirm dabei sein wollen, können sich das Bierpacket vorab im BierCafé West abholen und dann gemeinsam mit uns per Stream verkosten – oder auch nur zugucken.

Mittwoch: #TwitterTeamNRW

Ich nehme am Transformationstalk des #TwitterTeamNRW teil, in dem es um verschiedene Aspekte des digitalen Wandels geht. Das Schöne bei dem Talk ist, dass nicht nur die Moderatorinnen die Fragen stellen, sondern sich über Twitter die digitale Community zu Wort melden kann. Und es wird um viele Aspekte des digitalen Wandels gehen – sowohl strukturell, gesellschaftlich, beruflich und persönlich. Und meine eigene Geschichte passt perfekt, denn ich wurde schon als der „Strukturwandel in Person“ bezeichnet. Warum? Ich habe damals noch kurz bei Hoesch im Stahlwerk auf Phoenix gearbeitet und habe nun seit 2013 als Digitalberater mein Büro am Phoenix See, knapp 100 Meter von meiner damaligen Wirkungsstätte entfernt.

Donnerstag: Bits & Currywurst

Die PHP.RUHR Konferenz ist dieses Jahr eine Sonderausgabe der Bits & Currywurst – ausnahmsweise nicht im Stadion von Borussia Dortmund, sondern in der Warsteiner Music Hall. Das Highlight wird die Keynote von Sascha Lobo sein. Direkt im Anschluss werde ich zusammen mit Sascha und Christian Nähle, Umweltamt der Stadt Dortmund, an einer Podiumsdiskussion zum Thema „Corona – Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Bildung“ teilnehmen. Moderiert wird diese von Chérine De Bruijn. Darauf freue ich mich besonders, denn Chérine hat ebenfalls moderiert als ich 2018 bei der SXSW in Texas auf der Bühne stand. Damals waren wir beide Teil der offiziellen NRW-Delegation.

Ich freue mich schon sehr, so viele alte Bekannte und neue Kontakte zu treffen. Vielleicht sehen wir uns ja auch auf der ein oder anderen Veranstaltung – das wäre echt fein!

, , ,

Achim Hepp

#machen | Achim ist Digitalexperte, Autor, Speaker und CDO/Gründer des Startups Virado. Er veröffentlicht Fachbeiträge in verschiedenen Zeitschriften, sowie hält er Vorträge und Workshops zu seinen Themen. In dieser Funktion ist er im In- und Ausland unterwegs, wobei er immer die Augen nach digitalen Trends aufhält.