25. April 2019 Achim Hepp

Videotraining: Instagram für Unternehmen im Marketing einsetzen

Anfang April hielt ich bei hallo.digital in Karlsruhe einen Expertenvortrag darüber, wie Unternehmen Instagram erfolgreich im Marketing einsetzen können. Das Netzwerk mag (noch) nicht so viele Nutzer wie Facebook haben, es ist aber definitiv das relevanteste unserer Zeit. Keine andere Plattform testet so viele neue Funktionen – aktuell das Ausblenden von Likes bei Posts und neue interaktive Sticker in den Stories – und entwickelt sich konstant weiter.

Gerade für Unternehmen hat Instagram früh die Weichen gestellt, damit diese sich auf der Plattform präsentieren und über den integrierten Shop ihre Waren verkaufen können. Allerdings ist es bis heute nur schwierig möglich, die potentiellen Kunden von Instagram auf die eigene Webpräsenz zu holen. Denn im Profil ist immer noch nur ein Link anklickbar und in den Beiträgen – egal ob Foto oder Video – kann gar kein Link hinzugefügt werden. In den Stories können Links erst ab einer Anzahl von 10.000 Followern gesetzt werden. Instagram möchte eben seine Nutzer in der App behalten und damit müssen sich Unternehmen auseinandersetzen.

Mobile first gilt vor allem bei Instagram

Ebenso ist Instagram eine App mit klarem mobilem Fokus. Die entsprechende Webseite ist nur bedingt nutzbar und die meisten Nutzer ignorieren sie. Daher muss ein Unternehmen mobil denken und die Plattform mobil bespielen. Außerdem sind Tools auch oft nur mobil und über Umwege einsetzbar oder kosten eine Unmenge an Geld – das können sich meist nur große Agenturen oder Konzerne leisten.

Um Unternehmen und Freelancern einen schnellen Einstieg zu ermöglichen, habe ich ein Videotraining bei LinkedIn Learning konzipiert. In diesem führe ich an Instagram als digitales Marketingwerkzeug heran. Dabei fange ich klein an und erkläre, wie die App funktioniert und wie man ein Profil einrichtet. Danach gehe ich auf die Basics ein: Wie wichtig sind gute Texte? Oder warum sind passende Hashtags für die Auffindbarkeit wichtig? Welche Möglichkeiten gibt es, über bezahlte Werbung auf Instagram an Follower und Kunden zu kommen? Das gilt auch für die Stories, die zwar ein eigenständiges Format sind, aber natürlich für eine vollständige Social Media-Strategie auf Instagram dazugehören. Zum Abschluss erkläre ich die Statistiken und das Monitoring. All das sind wichtige Bausteine, um langsam aber sicher eine Präsenz auf dem relevantesten sozialen Netzwerk unserer Zeit aufzubauen. 

Fundierte Basis für Kreativität im Marketing

Vom Freelancer, über das kleine lokale Unternehmen bis hin zum Weltkonzern: Auf Instagram gibt es für jeden die Möglichkeit, sich zu präsentieren und aktiv Produkte und Dienstleistungen anzubieten. Ich hoffe, dass ich mit meinem Videotraining „Marketing mit Instagram“ den ein oder anderen bei den ersten Versuchen in diesem Netzwerk unterstützten kann.

Das Videotraining soll eine gute Grundlage schaffen, die für alle passt. Auf dieser Basis kann dann eine individuell auf das Unternehmen und das Produkt angepasste Strategie mit einem Berater – gerne auch mir – entwickelt werden. Danach muss man einfach dranbleiben und die neuen Funktionen, die kommen werden, kreativ nutzen. Denn gerade Kreativität wird von den Nutzern auf Instagram honoriert.

, ,

Achim Hepp

#machen | Achim ist Digitalexperte, Autor, Speaker und CDO/Gründer des Startups Virado. Er veröffentlicht Fachbeiträge in verschiedenen Zeitschriften, sowie hält er Vorträge und Workshops zu seinen Themen. In dieser Funktion ist er im In- und Ausland unterwegs, wobei er immer die Augen nach digitalen Trends aufhält.